i oder ie

Moderator: Klaus Kuhn

Mareen
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:56

i oder ie

Mi 30. Mär 2016, 13:30

Hallo Herr Kuhn,
in dem ABC der Tiere -Sprachbuch- 3 steht hinten als Regel, dass Wörter mit mehr als 2 Silben mit einfachem i geschrieben werden, z.B. Maschine, Lawine.
Leider ist dies so nicht richtig. Ich hatte mir Übungsblätter ausgedruckt, da stand das Wort Ungeziefer. Leider geriet ich in Erklärungsnot, warum dies hierbei
nicht der Fall ist. Könnten Sie mir eine Erklärung geben?

Vielen Dank.

Klaus Kuhn
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 30. Aug 2005, 13:10

Re: i oder ie

Do 31. Mär 2016, 09:24

Hallo Maren,

gute Frage.

1. Die einfachste Antwort zuerst: Keine Regel ohne Ausnahme!

2. Die deutschen Wörter sind zweisilbig und auf der ersten Silbe betont. Nur solche Wörter folgen der Orthografie:
- Ie kommt nur in der ersten offenen Silbe vor: Wie-se, Zie-ge, flie-ßen usw.
In der offenen Silbe ist der Vokal lang – lieben, loben, lesen usw.

- Doppelkonsonanten zeigen dem Leser, dass der Vokal in der betonten Silbe kurz gesprochen wird – Tasse, essen usw.

- Das Dehnungs-h zeigt dem Leser, dass in einsilbigen Wörtern der Vokal lang gesprochen wird – Zahl, Lehm, Lohn, Rohr usw.

Die Orthografischen Markierungen (zusätzliche Buchstaben, die man nicht hört!) zeigen dem Leser, wie Wörter ausgesprochen werden, oder genauer,
ob der Vokal in der betonten Silbe kurz oder lang gesprochen wird.

Das ist sehr systematisch und wie ich meine leicht zu verstehen. Wer diesen Grundsatz beachtet, kann richtig schreiben.

Fazit:
Schüler werden vielleicht „Ungezifer“ schreiben. Weil sie das Prinzip kennen, werden sie viele hundert Wörter richtig schreiben. Auch Ventil oder Kamel: Wörter mit der Betonung auf der zweiten Silbe haben keine Orthografie.
Jetzt noch einmal zu ihrem Wort Un-ge-ziefer:
- Vorsilben wegstreichen;
- „Ziefer“ bleibt übrig. Zweifellos ein zweisilbiges Wort, das von dem althochdeutschen Wort „zebar“ = Opfertier abstammt. Ungeziefer bedeutete ursprünglich ein zum Tieropfer ungeeignetes Tier (kleines Tier, Insekten).
- Sie können jetzt selbst entscheiden, ob sie das Wort als „Ausnahme“ erklären und auf den großen Vorteil der Regel hinweisen oder ob sie die etymologischen Wurzeln des Wortes erhellen.
- Das Wegstreichen der Vorsiben ist ein oft anzuwendendes Verfahren, um Schreibungen zu klären.
Ich persönlich entscheide mich in fast allen Fällen für die Wortanalyse, da das Prinzip noch einmal bestätigt wird.

Zurück zu Starter – Klinger – Stopper

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast